4. Pflegefachtag der ehs Dresden, 28. Mai 2015

Aktuelle Themen aus der Pflegepraxis und dem Pflegemanagement


Die Pflegepraxis ist in Bewegung. Neue Herausforderungen, neue Erkenntnisse, neue Konzepte beschäftigen Pflegefachkräfte und Führungskräfte in der Pflege. Nicht immer ist es leicht, Veränderungen erfolgreich zu bewältigen, schon gar nicht unter immer komplexer werdenden Rahmenbedingungen.

Daher bietet der Pflegefachtag der ehs die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen aus der Region Sachsen auszutauschen, Neues kennenzulernen und Ideen für die eigene Arbeit zu gewinnen. Expertinnen und Experten stellen aktuelle Themen aus der Praxis vor, vermitteln Wissen und Lösungsmöglichkeiten und laden dazu ein, neue Perspektiven auf die eigene Praxis in Pflege und Leitung zu entdecken. Nicht zuletzt kommen auch wieder Menschen mit Pflegebedarf selbst zu Wort.

Tagungsflyer mit dem kompletten Programm (PDF)

Zielgruppe:
Der Pflegefachtag richtet sich an Pflegefachkräfte aus der stationären Altenpflege, der ambulanten Pflege und dem Krankenhaus ebenso wie an Leitungs- und Führungskräfte aus allen Bereichen. Angesprochen sind auch SozialarbeiterInnen in Gesundheitseinrichtungen sowie Studierende und Auszubildende in den Fachrichtungen Pflege, Gesundheit und Soziale Arbeit.

Sonderkonditionen für Ausbildungsklassen

Ausbildungsklassen an Pflegeschulen können zu einer ermäßigten Teilnahmegebühr in Höhe von 20,-€ pro SchülerIn an dem Fachtag teilnehmen. Die Konditionen hierfür entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular für Ausbildungsklassen (Word).

Kontakt:
Susan Hensel
Tel: 0351-4690240
Email: sofi@ehs-dresden.de

Registrierung beruflich Pflegender

Für die Teilnahme erhalten Sie 6 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender.

8:30-9:00 Uhr Ankunft und Anmeldung
9:00-11:00 Uhr Plenum am Vormittag
Eröffnung
Grußwort der Geschäftsführerin des DBfK Südost e.V.
Dr. Marlies Biederbeck
Vortrag I: Schutz oder Schaden? Freiheitsentziehende Maßnahmen und Mobilität
Jens Abraham, Universität Halle
Vortrag II: Haftungsfragen bei der Delegation
Prof. Beate Naake, ehs Dresden
11:00-11:15 Uhr Pause
11:15-12:45 Uhr Workshops am Vormittag
Workshop 1 Haftungsfragen bei der Delegation
Prof. Beate Naake, ehs Dresden
Workshop 2 Schluss jetzt!? - MitarbeiterInnen Grenzen setzen
Prof. Dr. Renate Tewes, ehs Dresden
Workshop 3 Menschen mit Demenz im Krankenhaus - Das Projekt MeDemA
Karin Mächler, Diakonissenkrankenhaus Dresden
Prof. Dr. Thomas Fischer, ehs Dresden
Workshop 4 Zwischen Wunsch und Mangel - Personalbemessung im Krankenhaus
NN
Workshop 5 Mehr als gute Worte - Nicht-medikamentöse pflegerische Maßnahmen gegen Schmerzen
Prof. Dr. Kirsten Kopke, HAW Hamburg
12:45-13:30 Uhr Mittagspause
13:30-15:00 Uhr Workshops am Nachmittag
Workshop 6 Freiheitsentziehende Maßnahmen vermeiden. Ansätze für den Pflegealltag
Jan Abraham, Universität Halle
Workshop 7 Dokumentation in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen. Sinnvoll, handlungsleitend und zeitsparend auf den Punkt kommen
Prof. Dr. Kathrin Engel, ehs Dresden
Workshop 8 Demenzkranken mit Montessori helfen - Wie die Betreuung nach der Montessori-Pädagogik funktioniert
Hella Klein, Langenfeld
Workshop 9 Selbstvernachlässigung alter Menschen als Herausforderung in der ambulanten Versorgung
Stephan Wolf, Klinikum Hanau
Workshop 10 Studentische Forschung
Studierende aus dem Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement, ehs Dresden
Workshop 11 Zwischen- und Auswertungsgespräche führen. Ein Workshop für PraxisanleiterInnen
15:00-15:15 Uhr Pause
15:15-16:15 Uhr Plenum am Nachmittag
Vortrag III: Angehörige Pflegen - Die Pflege aus der Sicht einer pflegenden Angehörigen
Abschluss und Ausblick
16:30 Uhr Ende