Der 6. Internationale INAS-Fachkongress fand vom 28.2. bis zum 2.3.2018 in der Evangelischen Hochschule Dresden (ehs) statt und wendete sich dem Thema „Führen in der Sozial und Gesundheitswirtschaft“ zu.

Seit 2008 vermitteln wir im Projekt ‚Bildungspatenschaften‘ des Ausländerrates Dresden e.V. ehrenamtliche Pat*innen an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrations- und Fluchterfahrung. Obwohl regelmäßig neue Ehrenamtliche zu uns kommen, reicht die Anzahl bei Weitem nicht aus, um alle Kinder und Jugendliche zu vermitteln.

Die sog. Flüchtlingssozialarbeit (FSA) ist in Sachsen in kurzer Zeit expandiert. Sie steht vor großen Herausforderungen und einem hohen Erfolgsdruck. Als Handlungsfeld, das sich allgemein der Menschenwürde und anderen Menschenrechten verpflichtet fühlt, dient FSA der parteilichen Unterstützung von Geflüchteten. Gleichzeitig muss sie sich unterschiedlichen politisch-ökonomischen Erwartungen stellen. Sie bewegt sich zwischen der Entwicklung von Standards und der Anerkennung von regionalen Unterschieden.

Fachtag und Gründungsversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft. 

Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements für die Zukunft des Gedenkens. 

Eine Fachveranstaltungsreihe der Landeshauptstadt Dresden (Jugendamt), der Evangelischen Hochschule Dresden und der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Der Pflegefachtag der ehs bietet Ihnen auch im Jahr 2017 wieder ein Forum, um von FachexpertInnen zu lernen und sich mit KollegInnen aus der Praxis auszutauschen.

Die 4. erinnerungspolitische Fachtagung der Evangelischen Hochschule Dresden sucht nach Anregungen für die politisch-historische Bildungsarbeit (nicht nur) in Sachsen. 

Ambulant betreute Wohngemeinschaften für ältere, pflegebedürftige Menschen haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Aber so vielfältig wie die Lebensphase Alter sind auch die Anforderungen und Bedarfe an alternative Wohnformen.

Für das Projekt PRAWIMA (PRAxisWIssenschaftsMAster) an der Evangelischen Hochschule Dresden richtete sofi im November zwei Fachtagungen aus, die für die Bereiche Kindheitspädagogik und Pflege die "Masterfrage" stellen und beantworten:

 

Fachtagung zur Verabschiedung von Prof. Dr. Herbert Effinger aus dem hauptamtlichen Hochschuldienst an der ehs Dresden

 

 

Potentiale – Herausforderungen – Anforderungen ehrenamtlicher Patenschaften im Kontext Migration und Asyl“
Einladung zur sachsenweiten Vernetzungstagung

 

 

 

Aktuelle Themen aus der Pflegepraxis und dem Pflegemanagement

Es bleibt spannend in der Pflegepraxis! Jede Menge neuer Herausforderungen treffen auf neue Konzepte und Erkenntnisse. Da haben die Führungskräfte der Pflege gut zu tun, die Veränderungen erfolgreich anzugehen und die immer komplexer werdenden Rahmenbedingungen zu bewältigen.

 

 

In Deutschland leben ca. 2,65 Millionen Kinder und Jugendliche zeitweise oder dauerhaft mit mindestens einem alkoholabhängigen Elternteil zusammen. Hinzu kommen ca 40.000 Kinder, deren Eltern drogenabhängig sind oder eine andere Suchterkrankung aufweisen. Diese Kinder machen häufig belastende Erfahrungen, die ihre Entwicklung gefährden können.

In Kooperation mit dem Deutschen Institut für Sucht- und Präventionsforschung (DISuP), Köln

 

 

Für die Flüchtlingssozialarbeit und soziale Betreuung Asylsuchender in Sachsen stellen sich strukturell, quantitativ und qualitativ immer größer werdende Herausforderungen und Fragen, auf die es bisher nur wenig entwickelte, dem Bedarf entsprechende sowie professionell vertretbare Antworten gibt.

 

 

Die Frühpädagogik steht mehr denn je im "Spannungsfeld zwischen Professionalisierungsanspruch und Alltagswirklichkeit". Jedes Kita-Team bewegt sich auf seine Weise in den unterschiedlichen Spannungsfeldern; jede Kita entwickelt ihre eigene "Umgangskultur".

Am 25.09.2015 fand in der Evangelischen Hochschule der Fachtag "Persönliche Zukunftsplanung strahlt in Dresden" statt.

„Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will“ (Victor Hugo)

 

 

Aktuelle Themen aus der Pflegepraxis und dem Pflegemanagement


Die Pflegepraxis ist in Bewegung. Neue Herausforderungen, neue Erkenntnisse, neue Konzepte beschäftigen Pflegefachkräfte und Führungskräfte in der Pflege. Nicht immer ist es leicht, Veränderungen erfolgreich zu bewältigen, schon gar nicht unter immer komplexer werdenden Rahmenbedingungen.

 

 

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der RKF-Tagung,

im Folgenden finden Sie eine Dokumentation der Vorträge, Poster, Arbeitsgruppen-Präsentationen und Bilder der RKF-Tagung vom 11. - 13.03.2015 in Dresden.

 

 

 

Schwerpunkt: Management chronischer Schmerzen

Aufgaben und Anforderungen an die Pflegepraxis und das Pflegemanagement wandeln sich ständig. Um neue Entwicklungen vorzustellen und Möglichkeiten der praktischen Umsetzung zu diskutieren, luden wir herzlich zum 3. Pflegefachtag der Evangelischen Hochschule Dresden ein.

 

 

Evaluation steht für reflektierte Praxis und Qualität. Doch nicht jede Evaluation löst dieses Versprechen ein. Verantwortliche und Wissenschaftler beobachten hinter den großen Verheißungen häufig Bruchstellen und unausgewogene Bilanzen zwischen Aufwand und Nutzen. 

Fachtag zur Verabschiedung von Dr. Peter Jensen und zur Einführung des Masterstudiengangs Beratung/Counseling

Unterschiedlichste Paarkonstellationen spielen in vielen Handlungskontexten der Sozialen Arbeit und der Beratung eine oftmals unterschätzte Rolle.

Die Entscheidung zur Zukunft in Kindertageseinrichtungen.

Die Zahl der männlichen Erzieher in sächsischen Kitas steigt. Diese Entwicklung wird sich künftig noch fortsetzen und bietet dem Lernort Kita viele Chancen, aber auch neue Anforderungen.

„Lebensqualität trotz schwerer körperlicher Einschränkungen“ war ein herausragendes Thema beim zweiten Pflegefachtag der Evangelischen Hochschule am 22. Mai 2013.