6. Pflegefachtag der ehs Dresden, 23.05.2017

Der Pflegefachtag der ehs bietet Ihnen auch im Jahr 2017 wieder ein Forum, um von FachexpertInnen zu lernen und sich mit KollegInnen aus der Praxis auszutauschen. Entdecken Sie unser vielfältiges Programm. So widmen wir uns der Gestaltung der Zusammenarbeit von Krankenhäusern sowie stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen. Mit neuen Vorgaben zum Entlassmanagement stehen hier wichtige Änderungen bevor, über die wir in einem Vortrag informieren. In einem anschließenden Workshop besteht die Möglichkeit das Gehörte zu vertiefen und von gelungenen Praxisbeispielen zu lernen.

Darüber hinaus stellen Wohnmöglichkeiten und Wohnformen für ältere Menschen sind in diesem Jahr ein Schwerpunktthema des Pflegefachtages dar. Von den praktischen Erfahrungen beim Aufbau alternativer Wohnformen über die Schwierigkeiten und Hilfestellungen für ältere Menschen, die für sie passende Wohnform zu finden bis hin zu Frage der richtigen „Passung“ der Wohnform zu den individuellen Wünschen spannen sic h die Beiträge. Vor allem werden wir auch über ein Projekt berichten, das mit Förderung durch den GKV-Spitzenverband untersucht hat, inwieweit ambulant betreute Wohnformen für ganz unterschiedliche Menschen geeignet sind.

Zum Abschluss des Tages werden wir wieder einen Perspektivwechsel wagen: Wie stellen sich Delire (im Krankenhaus oft auch als Durchgangssyndrom, in der Altenpflege als akute Verwirrtheit bezeichnet) aus Sicht der Betroffenen dar. Die Journalistin Nataly Bleuel wird dazu berichten wie es war, als ihr Vater und ihr Sohn „vorrübergehend verrückt“ wurden.

Tagungsflyer (PDF)

PraxisanleiterInnen und MentorInnen sind bei uns richtig

Für PraxisanleiterInnen und MentorInnen in der Pflege bieten wir einen speziellen Workshop an. Dabei wird es in diesem Jahr um die Herausforderungen gehen, die mit der generalistischen Pflegeausbildung auf das Lernen und Anleiten in der Praxis zukommen.

Projekte aus Ausbildung und Studium

Wir freuen uns besonders, dass Ihnen Auszubildende unserer Partnereinrichtungen sowie unsere Studierenden Ihnen Ergebnisse aus verschiedenen Projekten vorstellen. Videos und Poster regen zum Nachdenken an und vermitteln Wissen auf anregende Art und Weise.

Eine besondere Einladung an unsere ehemaligen Studierenden

Ehemalige Studierende der Pflegestudiengänge der ehs laden wir zum Abschluss des Tages zu einem Get-Together bei einem Glas Sekt ein. Unter dem Titel „ehs im Wandel“ möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und uns anschließend über die Herausforderungen für die AbsolventInnen pflegerischer Studiengänge unterhalten.

An diesem Teil des Tages können Sie auch teilnehmen, wenn Sie vorher nicht am Pflegefachtag teilnehmen konnten. Melden Sie sich bitte in diesem Fall per Email an Cornelia.Fischer@ehs-dresden.de an.

Zielgruppen

Wir laden Sie als 
* Pflegefachkräfte in den unterschiedlichen Versorgungsbereichen,
* Leitungs- und Führungskräfte in der Pflege,
* PraxisanleiterInnen in der Pflege,
* sowie als SozialarbeiterInnen in Pflegeeinrichtungen,
* Studierende und Auszubildende (zu vergünstigten Konditionen)
herzlich zu einem spannenden Pflegefachtag an die ehs Dresden ein.

Sonderkonditionen für Ausbildungsklassen

Ausbildungsklassen an Pflegeschulen können zu einer ermäßigten Teilnahmegebühr in Höhe von 20,-€ pro SchülerIn an dem Fachtag teilnehmen. Die Konditionen hierfür entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular für Ausbildungsklassen (Word).

Kontakt

Susan Hensel
Tel: 0351-46902 40
Email: sofi@ehs-dresden.de

Link zur Anmeldung     (bis zum 17. März gibt es Frühbucherkonditionen)

Die Durchführung des Pflegefachtages wird freundlich durch den DBfK Südost e.V. unterstützt. Mitglieder des DBfK zahlen den ermäßigten Teilnahmebeitrag.

8:30-9:00 Uhr Ankunft und Anmeldung
9:00-10:30 Uhr Plenum am Vormittag
Begrüßung
Hauptvortrag I <b>Ambulant betreute Wohngemeinschaft für alte Menschen – (k)eine Wohnform für alle?</b>
Irén Horváth-Kadner, Lilo Dorschky (ehs Dresden)
Hauptvortrag II <b>Entlassungsmanagement - Ein Teil vom Ganzen.</b>
Perspektiven auf die Organisation über Sektorengrenzen hinweg.
Katrin Koppe, Uniklinik Dresden
10:30-10:45 Uhr Pause
10:45-12:15 Uhr Workshops am Vormittag (1-7)
Workshop 1 <b>Wie Wohnprojekte laufen lernen: Planung und Entwicklung von alternativen Wohnformen</b>
Doris Walther, Caritas Meißen
Workshop 2 <b>"Hier würde ich mich nicht richtig wohlfühlen..." Lebensstil und Kultur als wichtige Aspekte der pflegerischen Versorgung</b>
Lilo Dorschky, ehs Dresden
Workshop 3 <b>Von der Idee zur Umsetzung - die besondere Pflegeoase in Zwickau</b>
Matthias Sachse, ASB Zwickau
Workshop 4 <b>Mehr als nur Handauflegen – Einreibungen als komplementäre Pflegemaßnahme</b>
Prof. Gabriele Bartoszek, ehs Dresden
Workshop 5 <b>Entlassungsmanagement - Ein Workshop zur Vertiefung</b>
Katrin Koppe, Uniklinik Dresden
Workshop 6 <b>Forschung Schritt für Schritt – Aktuelle studentische Projekte</b>
Studierende aus dem Studiengang Pflegewissenschaft / Pflegemanagement, ehs Dresden
Workshop 7 <b>Was bewegt Pflege? Wie bewegen wir Pflege? Ein berufspolitischer Workshop</b>
Susan Tauchert, Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe Südost e.V.
12:15-13:15 Uhr <b>Mittagsimbiss
Vorstellung von Studien und Ausbildungsprojekten</b>
Pflegegeschichte im Video (Krankenpflegeschule des Städtischen Klinikums Dresden)
Teddykrankenhaus – Kindern die Angst vor dem Krankenhaus nehmen (Krankenpflegeschule des Städtischen Klinikums Dresden)
Komplexe Versorgung bei Schlaganfall. Poster und Simulation (Studierende des Studiengangs Pflege dual der ehs)
13:15-14:45 Uhr Workshops am Nachmittag (8-13)
Workshop 8 <b>Die richtige Wohnform finden. Ein Workshop für Fachkräfte und ältere Menschen</b>
Irén Horváth-Kadner
Workshop 9 <b>Entbürokratisierung der Pflegedokumentation: Schwerpunkte in der Dokumentation setzen</b>
Prof. Dr. Kathrin Engel, ehs Dresden
Workshop 10 <b>Rollenvorbilder oder falsche Heilige? - Wie uns der kritische Umgang mit Personen der Pflegegeschichte besser im Beruf macht.</b>
Dr. Anja Peters
Workshop 11 <b>Umsetzung der generalistischen Pflegeausbildung – Ein Workshop für PraxisanleiterInnen</b>
Barbara von Kalckreuth, Wannseeschule Berlin
Workshop 12 <b>Fehler als Chance – Fehlermanagement in Gesundheitseinrichtungen</b>
Martin Schunack, Dresden
Workshop 13 <b>Kultursensible Pflege – Ein Workshop für die Pflegepraxis</b>
Judith Wiedemann, AWO Jena-Weimar
14:45-15:00 Uhr Pause
15:00-16:00 Uhr Perspektivwechsel
Hauptvortrag III <b>Wie mein Sohn und mein Vater vorübergehend verrückt wurden. Erfahrungen mit dem Delir.</b>
Nataly Bleuel
16:00 Uhr Abschluss und Ausblick
16:15 <b>Sektempfang und Begrüßung</b>
16:30-17:00 <b>Die ehs im Wandel – Informationen aus der ehs</b>
Dr. Cornelia Fischer, ehs Dresden
17:00-18:00 <b>Neue Herausforderungen in der Pflege: Künftige Aufgaben für AbsolventInnen der Pflegestudiengänge</b>
Impulsreferate und Diskussion
Prof. Dr. Kathrin Engel, Prof. Dr. Thomas Fischer, ehs Dresden
Alumni können das Get-Together auch ohne vorherige Teilnahme am Pflegefachtag besuchen. Es wird um Anmeldung unter cornelia.fischer@ehs-dresden.de gebeten.